Logo

Informieren Sie sich über die Förderung 40 Plus KFW

Energieeffizienz spielt in der heutigen Zeit für viele Menschen eine wichtige Rolle. Unter anderem lohnt es sich hier definitiv, sich mit Hinblick auf Unterstützungsmaßnahmen zu erkundigen. Die KFW ist in diesem Zusammenhang ein beliebter Ansprechpartner für Hausbesitzer (und solche, die es werden wollen).

Es gibt Programme, die sich explizit an die Eigentümer richten, die ihren Fokus auf energieeffiziente Neubauten legen möchten.

Wie werden energieeffiziente Projekte durch die KFW gefördert?

Zunächst möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Informationen auf unserer Seite selbstverständlich keine rechtliche Beratung ersetzen. Hinzu kommt, dass sich die Konditionen rund um die Unterstützung für energieeffizientes Bauen selbstverständlich immer ändern können. Im Zweifel gilt es, bei der KFW direkt nachzufragen.

Aktuell (Stand: Okt. 2022) zeichnet sich eine Unterstützung durch die folgenden Details aus:

  • Tilgungszuschuss für den betreffenden Kredit

  • Der maximale Kreditbetrag, der für ein Effizienzhaus der Stufe 40 aufgenommen werden kann, liegt bei 120.000 Euro pro Wohneinheit. Der maximale Tilgungszuschuss liegt also bei 6.000 Euro.

Zum Beantragen der Förderung müssen Sie mit einem Energieexperten zusammenarbeiten

Energetische Baumaßnahmen müssen immer gut geplant werden. Daher ist es umso wichtiger, in diesem Bereich mit Experten zusammenzuarbeiten. Ein Energieeffizienz Experte zeigt Ihnen auf, was Sie beim Beantragen der entsprechenden Förderung genau beachten müssen.

Besonders interessant ist es natürlich auch, dass auch die Baubegleitung zusätzlich gefördert werden kann. Eine Auflistung aller Experten, die sich hier für eine Zusammenarbeit eignen, finden Sie über die Liste des Bundes bei der Deutschen Energie-Agentur (dena). Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf, damit wir Ihnen aufzeigen können, wie Sie sich durch eine Förderung durch die KFW finanziell entlasten können.

Wir sind gern für Sie da!